Tanzverbots Video (Gegen Oberflächlichkeit)

  • Wer sich mobben lässt, ist im Endeffekt einfach selber Schuld. Er ändert nichts an der Situation, im Gegenteil, er verschlimmert es mit seinen auftreten im Internet.

    Also wenn du jemanden mobbst und er nicht dagegen macht (was viele Gründe haben kann) ist das für dich eine Erlaubnis ihn weiter zu mobben?


    Sehr komische Einstellung.

  • Also wenn du jemanden mobbst und er nicht dagegen macht (was viele Gründe haben kann) ist das für dich eine Erlaubnis ihn weiter zu mobben?


    Sehr komische Einstellung.

    Nö, es ist ethisch nicht vertretbar für so ein Verhalten, dennoch wird weiter gemacht, weil solche Leute nichts unternehmen. Einfach pech gehabt

  • Er hat nen größeren Bauch als meine Mutter als sie mit mir schwanger war hahaha.


    "Wenn wir die gesamte Materie und Energie des Weltalls mit unserer Intelligenz gesättigt haben, wird das Universum erwachen, bewußt werden – und über phantastische Intelligenz verfügen. Das kommt, denke ich, Gott schon ziemlich nahe." -Thomas Wagner

  • Wer sich mobben lässt, ist im Endeffekt einfach selber Schuld. Er ändert nichts an der Situation, im Gegenteil, er verschlimmert es mit seinen auftreten im Internet.


    Gibt kein Grund zu heulen

    ¯\_(ツ)_/¯

    Genau so Leute wie dich muss man richtig auf die Fresse hauen, richtig peinlich so eine Meinung über sowas zu haben.

    Inshallah wirst du mal gemobbt, ich bete dafür, Gott sieht alles mein Lieber.

    aozkkjhl.png
    Dein Deutscher SA:MP Roleplay Server.
    Besuch uns! :-)

  • Wer sich mobben lässt, ist im Endeffekt einfach selber Schuld. Er ändert nichts an der Situation, im Gegenteil, er verschlimmert es mit seinen auftreten im Internet.


    Gibt kein Grund zu heulen


    dennoch wird weiter gemacht, weil solche Leute nichts unternehmen. Einfach pech gehabt


    Jo, ist ja lächerlich was du da von dir gibst.


    Menschen die sich "mobben lassen" existieren nicht, diese Menschen können sich ganz einfach nicht zur Wehr setzen - und dies auch bestimmt aus guten Gründen.

    Wer beispielsweise auf Grund seines Gewichtes, seiner Herkunft, seiner Stimme o. anderer Merkmale durch andere benachteiligt, verletzt oder sogar verstört wird, ist Opfer und nicht Verursacher!


    Jemand, der laut der Gesellschaft zu viel auf die Waage bringt, könnte natürlich versuchen einige Kilos von sich zu laufen, allerdings hat dies keiner der anderen zu entscheiden - sondern die betroffenen Personen dürfen selbst bestimmen, in welcher Figur sie sich wohl fühlen u. ob sie etwas gegen ihr aktuelles Gewicht unternehmen möchten.


    Jemand, der wegen seiner Herkunft Benachteiligung, Verabscheuung u. Ähnliches o. sogar Schlimmeres erleben muss, kann einfach nicht direkt dagegen vorgreifen! - Oder was soll solch eine Person deiner Meinung nach unternehmen?


    Oder...


    Jemand, der eine zu tiefe o. zu hoche Stimme aufweist, kann auch hier nicht viel unternehmen... solch eine Person wurde einfach mit solch einem Merkmal gesegnet, o. auch verflucht, wie man es nehmen mag.


    Jedenfalls...


    Diese "Opfer" könnten sich auch an die Lehrer, an ihre Arbeitgeber o. sogar an die Polizei wenden, allerdings werden sie dadurch, aus der Sicht der Verursacher, meist zu noch größeren Lachnummern. - Dabei könnten es die nächsten Helden von morgen sein!


    Diese Personen schweigen also meist, lassen alles über sich ergehen und hoffen auf Besserung in der Zukunft o. lösen ihre Probleme durch... naja... Suizid.

    Vor dem Suizid wird das Opfer natürlich auch noch, neben dem Mobbing, von Depressionen geplagt.


    Was ich dir damit sagen möchte...


    Keiner lässt sich einfach mobben und es sollte auch keiner gemobbt werden, egal was man an einer Person auszusetzen hat! - Da gibt es kein "du musst etwas machen, weil du bist ja der Schuldige" o. "du bist fett, also verbrenne mal paar Kilos, dann hört es auf" - einfach nein - so etwas gibt es nicht!
    Es muss heißen "ich akzeptiere, dass du mehr auf die Waage als ich bringst" o. "es ist kein Problem, dass du mehr wiegst, wir sind doch beide einfach normale Menschen".


    Keiner muss sich für sich selbst rechtfertigen. Wenn jemand mehr o. weniger wiegt, dann ist dem so! Wenn jemand einen Migrationshintergrund hat, dann ist dem so! Wenn jemand eine zu tiefe o. zu hoche Stimme hat, dann ist dem so - und da hat keiner irgendeinem etwas vorzuwerfen! - Da gibt es auch kein "Pech gehabt"!


    Und bevor solche netten Menschen kommen, die meinen "höhö, was ein Opfer, schreibt ganzen Roman.":
    Für solch ein wichtiges Thema habe ich mir gerne die Zeit genommen und hoffe, dass solche Leute wie du es mal begreifen.

    PIXEL ABC

    Aixel Bixel Cixel Dixel Eixel Fixel Gixel Hixel Iixel Jixel Kixel Lixel Mixel Nixel Oixel Pixel Qixel Rixel Sixel Tixel Uixel Vixel Wixel Xixel Yixel Zixel

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von PixelDixel ()

  • Zitat

    ich akzeptiere, dass du mehr auf die Waage als ich bringst

    Ich akzeptiere, dass du die Waage brichst.


    - - -


    Jetzt mal ehrlich, Tanzverbot spricht damit schon ein Thema an welches wirklich "heikel" ist.
    Es ist aber seit Anfang der Menschheit so, dass Minderheiten bekämpft werden - zu diesen zählen auch meistens die "Mobbingopfer".
    "Survival of the Fittest" - Darwin sprach darüber bereits, diejenigen die sich anpassen werden auch überleben, die anderen müssen zusehen wie sie zurecht kommen.
    Klar, manche können dafür nichts, wenn ich mir aber so anschaue was der jeden Tag in sich reinfrisst, sich zu anderen äußert usw. denke ich mal dass er nicht gerade der richtige ist der so ein Thema ansprechen sollte.

  • Klar, manche können dafür nichts, wenn ich mir aber so anschaue was der jeden Tag in sich reinfrisst, sich zu anderen äußert usw. denke ich mal dass er nicht gerade der richtige ist der so ein Thema ansprechen sollte.

    Der Meinung bin ich nicht, denke schon das er das Thema ansprechen kann, aber es geht mir auch nicht um Tanzverbot sondern um das Video an sich, und wie er selbst sage solange man selber damit klar kommt hat es andere nicht zu interessieren.

  • Würde ich jemand sehen der jemanden mobbt, kein Witz der bekommt so eine 'zoge den kannsch dann am nächschte Mülleiler wieder zamme sammle gau.


    Ich hasse Mobbing, man hört es immer wieder von Stars usw.

    Sowas in der heutigen Gesellschaft sollte es nicht geben.


    Ich finde es persönlich auch lachhaft gegen Deutsche zu schießen, es war schließlich Deutschland die die Eier hatten zwei Kriege anzufangen...

    So das Image des "deutschen Nachbarn der bei zu lauter Musik die Polizei ruft", dass passt eigentlich mehr zu Erdogan.

    War ja schließlich Er, der hier Welt-Drama anzettelt, sich in andere Nationen einer ganz anderen Kultur-Ecke einmischt.




    Zum Thema aussehen, es kann niemand dafür wie er aussieht. Klar, Übergewicht führt zu einer ekligen Visage, dicke Backen, irgendwann mal kein Hals mehr,

    Pickeln usw. aber wenn es demjenigen Spaß macht sich am Abend 3 BigMacs reinzuhauen dann lasst es sie doch tun. Wenn sie wollten, könnten sie abnehmen gehen...


    Leute, also ich höre ja ziemlich oft "Bria diese fetten Italiener mit Pizza Visage", ohne Witz, eine Realtalk Story: Ja ich habe mein Genital auf den Tisch meines Schulkameraden geklatscht weil er meinte wir Italiener hätten einen kleinen... Danach war Ruhe und Händeschütteln lief bei niemandem mehr.



    Ganz ehrlich, ich frage mich WIE so Missgeburten an hochwertigen Schulen kommen... Hört zu, die Stadt sucht noch Toiletten-Putzer vom Stadtpark, bewirbt euch dort.

    Ihr könnt euch auch bei mir bewerben und meine Klobrille sauber machen, ich piss da ab und zu daneben versehentlich, weil Fortnite Runde beginnt immer so schnell...

    Hört einfach auf, es gibt Leute die gegen Mobbing sind aber nicht zügeln die Schädlinge auszureuchern...

  • Bei Übergewicht sich wohlfühlen??


    PixelDixel bist du auf MDMA?


    "Wenn wir die gesamte Materie und Energie des Weltalls mit unserer Intelligenz gesättigt haben, wird das Universum erwachen, bewußt werden – und über phantastische Intelligenz verfügen. Das kommt, denke ich, Gott schon ziemlich nahe." -Thomas Wagner